Hohe Tatra

FOTOWALK & KURSE

Auf der Jagd nach einem perfekten Bild.

Du willst mit mir mal ein paar Stunden in lockerer Atmosphäre fotografieren gehen und die Landschaft genießen?

Kein Problem!

Beim Fotowalk steht das fröhliche Zusammensein und das gemeinsame Fotografieren sowie die Natur im Vordergrund.

Wilde Wölfe in der Lausitz

Wölfe faszinieren mich schon seit Kindertagen und obwohl es so schwierig ist, diese scheuen Tiere in freier Wildbahn zu fotografieren, bleibt die Begeisterung für die stillen grauen Jäger weiterhin bestehen.

Auf all meinen bisherigen Fotoreisen rund um den Wolf verspürte ich oft ein leichtes prickeln auf der Haut, ein seltsames Gefühl im Magen sobald ich durch die Wälder streifte.

Kennst Du das Gefühl und begeistern Dich diese fast ausgerotteten Beutejäger genauso wie mich, dann begleite mich doch auf eine ganz besondere Naturerlebnistour durch das Wolfsgebiet in der Lausitz.

Fotoworkshop – Eine Naturerlebnistour in der wilden Lausitz

Die Fototour richtet sich an alle Naturliebhaber und Hobbyfotografen, welche die Schönheit und Vielfältigkeit der Natur neu entdecken möchten.

In dem Workshop möchte ich Dir die Grundlagen des achtungsvollen Umgangs der Natur- und Tierfotografie in einer ausgewogenen Mischung aus Theorie und ganz viel Praxis näherbringen.

Im Rahmen einer artenreichen Tier- und Pflanzenwelt folgen wir respektvoll den Spuren der scheuen Gesellen, die seit Ende der 90er Jahre in den Wäldern der Lausitz wieder eine neue Heimat gefunden haben. Aktuell gibt es rund 300 Wölfe in der Lausitz (2019).

Daneben haben wir die Möglichkeit, noch weitere heimische Wildtiere wie Rothirsch, Biber und Co.  der Lausitz in ihrer natürlichen Umgebung zu erleben und gekonnt in Szene zu setzen.

Dabei achten wir stets darauf, dass das Wohlergeben der Tier- und Pflanzenwelt immer im Vordergrund steht und nicht das perfekte Foto.

An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, dass ich leider keine Sichtung der Wölfe auf unserer Tour garantieren kann, da ich Manipulationen jeglicher Art (Fütterung, Ruheplätze aufsuchen etc.) ablehne.

Gemeinsam genießen wir nicht nur die Natur durch den Sucher unserer Kamera, sondern bekommen noch eine kurze Auszeit vom täglichen Wahnsinn als Bonus dazu.

Ein Naturführer aus der Region begleitet uns.