Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute

Einzelcoaching Landschaftsfotografie ‚Basic‘

Workshop Landschaftsfotografie 'Basic' Ein Einzelcoaching folgt keinem vorgegebenen Ablaufplan. Es ist immer individuell abgestimmt und daher die beste Möglichkeit, sein fotografisches Wissen zu erweitern. Oft hat man individuelle Fragen und Themen die wir in Ruhe besprechen können. Nach Deiner Buchung setze ich mich mit Dir zunächst per Mail in Verbindung und wir können gemeinsam den Termin und den Ort festlegen sowie die gemeinsamen Themenfelder abstecken. Das ganze dauert 4 Stunden und kostet 450.-- Euro Das Fotocoaching ist ideal auch als Incentive oder Kunden-Event für Firmen und eine tolle Geschenkidee für fotobegeisterte Freunde oder Familienmitglieder. Ich freue mich!

Fotokurs für Anfänger im Ruhrgebiet

Herten NRW Hochstrasse 9, Herten

Die Frustration nach dem Kamerakauf. Geht es dir auch so? Lerne an nur einem Sonntag in Herten die Grundlagen des Fotografierens! Du hältst nun endlich deine neue Kamera in der Hand, probierst die vielen Knöpfe und Einstellungen aus und verlierst erst mal alle Illusionen von den tollen Fotos, die dir der Verkäufer versprochen hatte. Nach über 30 Jahren habe ich gelernt, dass Fotografieren weitaus mehr bedeutet, als nur den Auslöser zu drücken.  Die Fotografie hat wenig mit Zufall oder einem Knipsen zu tun. Wobei wir das Wort „Knipsen“ schnell aus unserem Wortschatz verbannen sollten. Vieles scheint zunächst kompliziert zu sein. Im ersten Moment denkst Du: „Ein Studium rund um die Kamera, deren Einstellungen und Co. muss her.“ Aber so schlimm ist es gar nicht. Was zunächst wichtig ist: Fotografieren mit der Vollautomatik ist hier fehl am Platz. Warum? Die Vollautomatik versucht immer, das Bild ausgewogen zu belichten – nicht zu hell und nicht zu dunkel. Die Kamera ist da sehr eigensinnig und lässt sich nicht dreinreden. So ist es nicht verwunderlich, dass wenn Du der Vollautomatik vertraust, Du kaum spannende Fotos mit Tiefe erhalten wirst. Enttäuschung und Unzufriedenheit sind dann nicht weit. Der Gedanke, die Kamera an den Nagel zu hängen, kommt auf. Damit das nicht passiert, besprechen wir folgende Themen ausführlich: Vormittags: Theorie mit Tipps und Erfahrung aus der Praxis Belichtung Die Blende Belichtungszeit Gestaltung / Blickwinkel ISO HDR Das Licht Filter, wann und wo erforderlich   Nachmittags: Von der Theorie zur Praxis In meinem Fotoworkshop für Einsteiger vermittle ich nicht nur theoretische Kenntnisse. Den Nachmittag werden wir dazu nutzen, das bisher Gelernte im wunderschönen Schlosspark in Herten praktisch umzusetzen. Ihr werdet Eure neu erworbenen Fähigkeiten eigenständig anwenden und von der hohen Qualität Eurer Fotos überrascht sein. Im Anschluss nehmen wir uns Zeit noch einige Eurer Bilder gemeinsam zu besprechen. Zum Ende des Kurses erhaltet Ihr eine schriftliche Zusammenfassung der wichtigsten Unterrichtspunkte zum Nachlesen. Es wird Euch eine kleine Hilfestellung und Inspiration geben. Jedoch lässt keine Technik dieser Welt ein einzigartiges Foto entstehen, wenn der Mensch dahinter nicht über das Gefühl verfügt, den passenden Moment zu erwischen. Unsichtbar hinter der Kamera zu sein, damit das Motiv sich frei und unbeobachtet fühlt. Das ist aus meiner Sicht, die Kunst des Fotografierens!  Der Kurs wird in Herten ausgetragen: Termin: Sonntag, 31.012021  Dauer: 10:00 – 18:00 Uhr Im Preis enthalten: Kaffee, Wasser, Croissant und Obst stehen zur Verpflegung kostenlos zur Verfügung. Snack in der Mittagspause Zusammenfassung der Kursinhalte

Karten kaufen €95 4 Karten verfügbar

Fotokurs für Anfänger rund um die Zeche Zollverein Essen

Zeche Zollverein

Fotoexkusion rund um die wunderschönen Industriekulturen des Ruhrgebiets Weltkulturerbe „Zeche Zollverein Essen“ In meinem Anfänger- und Einsteiger-Fotokurs auf der Zeche Zollverein Essen mit höchstens zehn Teilnehmern werden Sie in den nächsten sechs Stunden die Grundlagen der Digitalfotografie kennen lernen. Blende, Belichtungszeit, Weißabgleich, ISO, mit all diesen Begrifflichkeiten sind Sie nach dem Kurs vertraut und können diese für die Gestaltung Ihrer Bilder anwenden. Die Fotoexkursion besteht aus mehreren Teilen. Zu Beginn sind die für die Aufnahmen wichtigen Wahlvoraussetzungen Belichtungsautomatik und Eingriffsmöglichkeiten Belichtungsmessung Belichtungszeit Blende Weißabgleich Brennweite, Autofokus ebenso Thema wie z.B die Dateiformate RAW und JPEG. Und dann geht es auch schon los. Wir erkunden gemeinsam fototechnisch die weitläufige und motivreiche Zeche Zollverein Essen. Dabei erlernen und vertiefen wir die wichtigsten Kameraeinstellungen wie Blende, Belichtungszeit usw. Auch die Frage:  „Was ist ein ausdrucksstarkes Motiv“ gehen wir gemeinsam auf den Grund. Mit zahlreichen Tipps & Tricks erlangen Sie dabei solide Kenntnisse rund ums Fotografieren. Für Fragen stehe ich Ihnen dabei jederzeit zur Verfügung. Bei einem  einem traditionellen Bier tauschen wir uns über das bisher gelernte aus. (Im Preis) Wir nutzen die sogenannte „Blaue Stunde“ um unserer Entdeckungsreise rund um Kultur & Fotografie stimmungsvoll zu beenden.

Karten kaufen €80 8 Karten verfügbar

Fotokurs – Märchenhafte Naturlandschaften – ein Modell mit vielen Gesichtern

Billerbeck-Gerleve

Von wunderschönen Landschaften mit endlosen Feldern, bunte Wiesen und weite Baumalleen bis hin zur facettenreichen Pflanzen- und Tierwelt bietet die Natur wohl die abwechselungsreichsten Fotomotive. Um ausdrucksstarke und einmalige Aufnahmen zu erhalten, spielen Licht- und Wetterverhältnisse  nicht nur eine große Rolle sondern sind auch die schwierigsten Hürden, die ein Fotograf bei Naturaufnahmen zu bewältigen hat. Licht, Schatten und Perspektive – das magische Dreieck der Naturfotografie!

Karten kaufen €95 8 Karten verfügbar

Fotokurs – Eine Fotosafari in der Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen

„Weltreise an einem Tag“ im Herzen des Ruhrgebiets, dass ist die ZOOM Erlebniswelt Auf einer Fläche von mehr als 30 Hektar sind die Erlebniswelten Alaska, Afrika und Asien entstanden. Die einzige konsequent naturnah gestaltete zoologische Erlebniswelt in Europa bietet mehr als 900 Tieren in über 100 Arten eine naturgetreue Heimat. Die beeindruckende Landschaftsarchitektur der Reviere mit ihren nahezu unsichtbaren Grenzen ermöglicht die spannendsten Begegnungen zwischen Mensch und Tier.  - Auszug aus ZOOM Erlebniswelt - Ablauf: Begrüßung Kurze Einweisung in die Grundlagen der Zoo – und Tierfotografie Einführung in Programme, Blende, Verschlusszeit, ISO Modulauswahl an der Kamera Aufnahmen mit dem Teleobjektiv Bildaufbau und Fokussierung vor Ort Tipps durch Gitter fotografieren Umgang mit extremen Lichtverhältnissen Beobachten der Tiere Bildbesprechung zu Teilnehmerfotos direkt am Gehege Empfohlenes Equipment für die Teilnehmer: Digitale Spiegelreflex- oder Bridge-Kameras, Systemkameras Objektive – Standardzoom (ca. 24 – 70 mm ) Telezoom (ca. 70-300 mm) Speicherkarten & Batterien Stativ Kosten: 85.– € Eintritt in den Zoo sowie Verpflegung ist im Preis nicht enthalten. Ich übernehme keinerlei Haftung für eventuelle Schäden oder Verlust des Equipments der Teilnehmer. Der Besuch im Zoo erfolgt auf eigene Gefahr.

Karten kaufen €85 4 Karten verfügbar

Fotokurs für Anfänger im Ruhrgebiet

Herten NRW Hochstrasse 9, Herten

Die Frustration nach dem Kamerakauf. Geht es dir auch so? Lerne an nur einem Sonntag in Herten die Grundlagen des Fotografierens! Du hältst nun endlich deine neue Kamera in der Hand, probierst die vielen Knöpfe und Einstellungen aus und verlierst erst mal alle Illusionen von den tollen Fotos, die dir der Verkäufer versprochen hatte. Nach über 30 Jahren habe ich gelernt, dass Fotografieren weitaus mehr bedeutet, als nur den Auslöser zu drücken.  Die Fotografie hat wenig mit Zufall oder einem Knipsen zu tun. Wobei wir das Wort „Knipsen“ schnell aus unserem Wortschatz verbannen sollten. Vieles scheint zunächst kompliziert zu sein. Im ersten Moment denkst Du: „Ein Studium rund um die Kamera, deren Einstellungen und Co. muss her.“ Aber so schlimm ist es gar nicht. Was zunächst wichtig ist: Fotografieren mit der Vollautomatik ist hier fehl am Platz. Warum? Die Vollautomatik versucht immer, das Bild ausgewogen zu belichten – nicht zu hell und nicht zu dunkel. Die Kamera ist da sehr eigensinnig und lässt sich nicht dreinreden. So ist es nicht verwunderlich, dass wenn Du der Vollautomatik vertraust, Du kaum spannende Fotos mit Tiefe erhalten wirst. Enttäuschung und Unzufriedenheit sind dann nicht weit. Der Gedanke, die Kamera an den Nagel zu hängen, kommt auf. Damit das nicht passiert, besprechen wir folgende Themen ausführlich: Vormittags: Theorie mit Tipps und Erfahrung aus der Praxis Belichtung Die Blende Belichtungszeit Gestaltung / Blickwinkel ISO HDR Das Licht Filter, wann und wo erforderlich   Nachmittags: Von der Theorie zur Praxis In meinem Fotoworkshop für Einsteiger vermittle ich nicht nur theoretische Kenntnisse. Den Nachmittag werden wir dazu nutzen, das bisher Gelernte im wunderschönen Schlosspark in Herten praktisch umzusetzen. Ihr werdet Eure neu erworbenen Fähigkeiten eigenständig anwenden und von der hohen Qualität Eurer Fotos überrascht sein. Im Anschluss nehmen wir uns Zeit noch einige Eurer Bilder gemeinsam zu besprechen. Zum Ende des Kurses erhaltet Ihr eine schriftliche Zusammenfassung der wichtigsten Unterrichtspunkte zum Nachlesen. Es wird Euch eine kleine Hilfestellung und Inspiration geben. Jedoch lässt keine Technik dieser Welt ein einzigartiges Foto entstehen, wenn der Mensch dahinter nicht über das Gefühl verfügt, den passenden Moment zu erwischen. Unsichtbar hinter der Kamera zu sein, damit das Motiv sich frei und unbeobachtet fühlt. Das ist aus meiner Sicht, die Kunst des Fotografierens!  Der Kurs wird in Herten ausgetragen: Termin: Sonntag, 21.03. 2021  Dauer: 10:00 – 18:00 Uhr Im Preis enthalten: Kaffee, Wasser, Croissant und Obst stehen zur Verpflegung kostenlos zur Verfügung. Snack in der Mittagspause Zusammenfassung der Kursinhalte

Karten kaufen €90 7 Karten verfügbar

Fotokurs – Die Magie des Fotografierens

Zoutelande

Langzeitbelichtung als Inspiration   Zoutelande – in den Niederlanden – verführt mit langen Sandstränden und verspielten Dünenlandschaften zu einer Auszeit am Meer. Das Meer und der Himmel inspirieren mit ihrer facettenreichen und willkürlichen Art zu außerordentlichen Aufnahmen im Bereich der Langzeitbelichtung. Minutenlange Belichtungszeiten lassen das Wasser spiegelglatt wirken, eine Brandung wird zu einem geheimnisvollen Nebel. Der Himmel kann bedrohlich oder mysteriös in Szene gesetzt werden. Dabei spielt die Auswahl des Motivs eine nicht unwichtige Rolle. Sei es die Position des Strandkorbs, der Dünen oder die markanten Holzpfähle im Wasser, die dem Foto ihre dramatische, geheimnisvolle oder verspielte Note verleihen. Der Einsatz von verschiedenen Filtern unterstützt dabei die Einmaligkeit des Motivs. Ablauf: Begrüßung und Kennenlernen in entspannter Atmosphäre Kurze Information über den Ablauf der nächsten zwei Tage Einweisung in die Grundlagen der Langzeitbelichtung Fotografieren mit Filter Umgang mit dem Stativ Fotografieren zur blauen und goldenen Stunde Empfohlenes Equipment für die Teilnehmer: Digitale Spiegelreflex- oder Bridge-Kameras, Systemkameras mit manuellem Modus Objektive – Standardzoom (ca. 24 – 70 mm ) Telezoom (ca. 70-300 mm) Filter, Filtersysteme - sofern vorhanden Fernauslöser - sofern vorhanden Speicherkarten & Akkus Stativ Unterbringung 2 Übernachtungen in einem guten Hotel mit Frühstück Eigene Anreise

Karten kaufen €450 8 Karten verfügbar

Fotokurs für Anfänger rund um die Zeche Zollverein Essen

Zeche Zollverein

Fotoexkusion rund um die wunderschönen Industriekulturen des Ruhrgebiets Weltkulturerbe „Zeche Zollverein Essen“ In meinem Anfänger- und Einsteiger-Fotokurs auf der Zeche Zollverein Essen mit höchstens zehn Teilnehmern werden Sie in den nächsten sechs Stunden die Grundlagen der Digitalfotografie kennen lernen. Blende, Belichtungszeit, Weißabgleich, ISO, mit all diesen Begrifflichkeiten sind Sie nach dem Kurs vertraut und können diese für die Gestaltung Ihrer Bilder anwenden. Die Fotoexkursion besteht aus mehreren Teilen. Zu Beginn sind die für die Aufnahmen wichtigen Wahlvoraussetzungen Belichtungsautomatik und Eingriffsmöglichkeiten Belichtungsmessung Belichtungszeit Blende Weißabgleich Brennweite, Autofokus ebenso Thema wie z.B die Dateiformate RAW und JPEG. Und dann geht es auch schon los. Wir erkunden gemeinsam fototechnisch die weitläufige und motivreiche Zeche Zollverein Essen. Dabei erlernen und vertiefen wir die wichtigsten Kameraeinstellungen wie Blende, Belichtungszeit usw. Auch die Frage:  „Was ist ein ausdrucksstarkes Motiv“ gehen wir gemeinsam auf den Grund. Mit zahlreichen Tipps & Tricks erlangen Sie dabei solide Kenntnisse rund ums Fotografieren. Für Fragen stehe ich Ihnen dabei jederzeit zur Verfügung. Bei einem  einem traditionellen Bier tauschen wir uns über das bisher gelernte aus. (Im Preis) Wir nutzen die sogenannte „Blaue Stunde“ um unserer Entdeckungsreise rund um Kultur & Fotografie stimmungsvoll zu beenden.

Karten kaufen €80 10 Karten verfügbar

Fotokurs – Auf Fotosafari durch den Burgers Zoo in Arnheim

Fotosafari durch den Burgers Zoo in Arnheim Mein Fotospaziergang durch die vielfältige aufregende Zoolandschaft spricht all diejenigen an, die schon immer mehr über die Tierfotografie erfahren und gleich mit fachkundiger Unterstützung ausprobieren möchten. Das ist Burgers' Zoo! „Tauchen Sie ein“ in acht Millionen Liter Wasser, gehen Sie im überdachten Dschungel auf Safari oder bewundern Sie die Geier in unserer Wüste. Erleben Sie in Burgers' Zoo Tiere auf 45 Hektar. Burgers'Zoo hebt sich durch seine weitläufigen Öko-Displays, die natürlichen Lebensräumen nachempfunden sind und in denen Natur, Tiere und Besucher zusammenkommen, von anderen Tierparks ab. 1988 wurde Burgers' Bush eröffnet, ein anderthalb Hektar großer tropischer Regenwald. Der Kurs richtet sich sowohl an die Anfänger als auch Einsteiger unter euch, die ihre Leidenschaft für’s Fotografieren (neu) entdeckt haben. In den nächsten Stunden zeige ich euch, wie ihr die Tiere in ihrer Umgebung nicht nur von ihrer besten Seite in Szene setzt, sondern auch in Aktion tolle Aufnahmen hinbekommt. Schnelle Bewegungen sicher aufnehmen, ist hier nur eins der Ziele. Wir gehen zu den interessantesten Locations im Zoo. Dort erhaltet ihr neben den wichtigsten Kamera-Einstellungen weitere nützliche Tipps & Tricks rund um die Tierfotografie. Unter Gleichgesinnten verbringen wir einen wundervollen Tag, an den ihr noch lange zurückdenken werdet. Ablauf: Begrüßung Kurze Einweisung in die Grundlagen der Zoo – und Tierfotografie Einführung in Programme, Blende, Verschlusszeit, ISO Modulauswahl an der Kamera Aufnahmen mit dem Teleobjektiv Bildaufbau und Fokussierung vor Ort Tipps durch Gitter fotografieren Umgang mit extremen Lichtverhältnissen Beobachten der Tiere Bildbesprechung zu Teilnehmerfotos direkt am Gehege Empfohlenes Equipment für die Teilnehmer: Digitale Spiegelreflex- oder Bridge-Kameras, Systemkameras Objektive – Standardzoom (ca. 24 – 70 mm ) Telezoom (ca. 70-300 mm) Speicherkarten & Batterien Stativ Kosten: 85.– € Eintritt in den Zoo sowie Verpflegung ist im Preis nicht enthalten. Ich übernehme keinerlei Haftung für eventuelle Schäden oder Verlust des Equipments der Teilnehmer. Der Besuch im Zoo erfolgt auf eigene Gefahr.

Karten kaufen €85 8 Karten verfügbar

Fotokurs für Anfänger – Die Blaue Stunde – geheimnisvolles Licht

Hamburg

Die Blaue Stunde – geheimnisvolles Licht Fotoworkshop für Anfänger- und Einsteiger Hamburg Der Begriff „Blaue Stunde“ bezieht sich auf die besondere Färbung des Himmels während der Zeit der Dämmerung nach Sonnenuntergang und vor Eintritt der nächtlichen Dunkelheit, während sich die Sonne etwa 4 bis 8 Grad unterhalb des Horizontes befindet. Je nach Jahreszeit und Standort dauert sie 1,50 Stunden bzw. 45 Minuten und bietet das beste Licht für die Fotografie in der Dunkelheit. Warum? Weil zum einem der Himmel blau eingefärbt ist und zum anderen dunklere unbeleuchtete Stellen etwas heller wirken. Die besten Voraussetzungen also, um wunderschöne reizvolle und einzigartige Fotos zu machen. Wir starten direkt vor dem Rathaus in Hamburg. Nach einer kleinen Kennenlernen Runde machen wir uns auf dem Weg zur Speicherstadt und machen dort unsere ersten Aufnahmen. Im Anschluss geht es dann zum Hafen und der Elbphilharmonie. Dabei schaue ich Euch über die Schulter und gebe euch Tipps & Tricks zu den Kameraeinstellungen wie manueller Einstellung, Blenden und Zeiteinstellung sowie des ISO Wertes. Grundlagen der Fotografie: Vom Übergang zur blauen Stunde Langzeitbelichtung Tipps zur Kamerabedienung im Dunkeln Gestaltung der Aufnahmen durch Bewegungsunschärfe Arbeiten mit dem Stativ. Empfohlene Ausrüstung:  System- oder Spiegelreflexkamera mit der Möglichkeit Blende, ISO sowie Zeit manuell einzustellen Dreibeinstativ, Akkus und Speicherkarten. Wer hat, bringt bitte Filter, ND Filter Grauverlaufsfilter und einen Fernauslöser mit. Dem Wetter entsprechende Kleidung, da wir größtenteils draußen unterwegs sein werden. Beginn: 16:00 Uhr / Ende: ca. 22:00 Uhr Preis 85 ,– €/ pro Person Ich übernehme keinerlei Haftung für eventuelle Schäden oder Verlust des Equipments der Teilnehmer. Der Fotoworkshop erfolgt auf eigene Gefahr.

Karten kaufen €85 10 Karten verfügbar

Fotokurs / Anfänger – Hafenstadt Hamburg – Städtefotografie – Fundgrube außergewöhnlicher Motive

Städtefotografie – Städte gekonnt in Szene gesetzt Fotoworkshop für Anfänger und Einsteiger Unser Fotospaziergang durch die abwechselungsreiche aufregende Kulisse der Hafenstadt Hamburg spricht all diejenigen an, die schon immer mehr über die Stadtfotografie erfahren und gleich mit fachkundiger Unterstützung ausprobieren möchten. Der Kurs richtet sich sowohl an die Anfänger als auch Einsteiger unter euch, die ihre Leidenschaft für’s Fotografieren (neu) entdeckt haben. In den nächsten Stunden zeige ich euch, wie ihr die Wahrzeichen und Wolkenkratzer Hamburgs sowie die lebendige Hafenatmosphäre mit ihren alltäglichen Dingen kreativ neu in Szene setzen könnt. Dabei bedienen wir uns lediglich den vorhandenen Hilfsmitteln Licht und Schatten, Reflektionen und vieles mehr. Dabei vertiefen Sie die wichtigsten Kamera-Einstellungen und erhalten weitere nützliche Tipps & Tricks rund um die Städtefotografie Unter Gleichgesinnten verbringen wir einen wundervollen Tag, an den ihr noch lange zurückdenken werdet. Ablauf: Begrüßung Kurze Einweisung in die Grundlagen der Städtefotografie Einführung in Programme, Blende, Verschlusszeit, ISO Modulauswahl an der Kamera Aufnahmen mit dem Teleobjektiv Bildaufbau und Fokussierung vor Ort Umgang mit extremen Lichtverhältnissen Kreativer Fotoaufbau (Nutzen von Reflektionen, Muster, Symmetrie usw.) Bildbesprechung zu Teilnehmerfotos direkt am Motiv Empfohlenes Equipment für die Teilnehmer: Digitale Spiegelreflex- oder Bridge-Kameras, Systemkameras Objektive – Standardzoom (ca. 24 – 70 mm ) Telezoom (ca. 70-300 mm) Speicherkarten & Batterien Stativ Eintritt in den Elbphilharmonie sowie Verpflegung ist im Preis nicht enthalten. Ich übernehme keinerlei Haftung für eventuelle Schäden oder Verlust des Equipments der Teilnehmer. Der Fotoworkshop durch die Stadt erfolgt auf eigene Gefahr. Beginn 10:00 Uhr  / Ende circa 16:00 Uhr

Karten kaufen €85 10 Karten verfügbar

Fotokurs für Anfänger – Die Blaue Stunde – geheimnisvolles Licht

Landschaftspark Duisburg

Die Blaue Stunde – geheimnisvolles Licht Fotoworkshop für Anfänger- und Einsteiger Industriekultur – Landschaftspark Duisburg Der Begriff „Blaue Stunde“ bezieht sich auf die besondere Färbung des Himmels während der Zeit der Dämmerung nach Sonnenuntergang und vor Eintritt der nächtlichen Dunkelheit, während sich die Sonne etwa 4 bis 8 Grad unterhalb des Horizontes befindet. (Auszug aus Wikipedia). Je nach Jahreszeit und Standort dauert sie 1,50 Stunden bzw. 45 Minuten und bietet das beste Licht für die Fotografie in der Dunkelheit. Warum? Weil zum einem der Himmel blau eingefärbt ist und zum anderen dunklere unbeleuchtete Stellen etwas heller wirken. Die besten Voraussetzungen also, um wunderschöne reizvolle und einzigartige Fotos zu machen. Wir erkunden gemeinsam fototechnisch das weitläufige und motivreiche stillgelegte Thyssen-Hochofenwerk Duisburg-Meiderich und nutzen das außergewöhnliche Licht um das stillgelegte Hüttenwerk mit seinen Hochöfen und Gießhallen besonders in Szene zu setzen. Eingerahmt zwischen Gärten, Wiesen und Wasserflächen zeigen wir die märchenhafte und romantische Seite der Industriekultur. Sie erlernen und  vertiefen die wichtigsten Kameraeinstellungen rund um die Abend- und Nachtfotografie. Dabei schaue ich Euch über die Schulter und gebe euch Tipps & Tricks zu den Kameraeinstellungen wie manueller Einstellung, Blenden und Zeiteinstellung sowie des ISO Wertes. Grundlagen der Fotografie: Vom Übergang zur blauen Stunde Langzeitbelichtung Tipps zur Kamerabedienung im Dunkeln Gestaltung der Aufnahmen durch Bewegungsunschärfe Arbeiten mit dem Stativ. Empfohlene Ausrüstung:  System- oder Spiegelreflexkamera mit der Möglichkeit Blende, ISO sowie Zeit manuell einzustellen Dreibeinstativ, Akkus und Speicherkarten. Fernauslöser (wer hat) Dem Wetter entsprechende Kleidung, da wir größtenteils draußen unterwegs sein werden. Beginn: 16:30 Uhr / Ende: ca. 22:00 Uhr Ich übernehme keinerlei Haftung für eventuelle Schäden oder Verlust des Equipments der Teilnehmer. Der Fotoworkshop erfolgt auf eigene Gefahr.

Karten kaufen €80 10 Karten verfügbar