Wälder

Waldfotografie und ihre unzähligen Möglichkeiten

 

Die Waldfotografie als Herausforderung und dennoch als Ausgleich zum stressigen Alltag. Geht das? Ich denke schon!

Der oft starke Unterschied zwischen Licht und Schatten ist durchaus eine Herausforderung, um eine besondere Stimmung fotografisch festzuhalten.

Dennoch bietet ein erholsamer Spaziergang durch den Wald eine spannende und abwechselungsreiche Kulisse, um zauberhafte, dramatische oder mystische Fotomotive in Szene zu setzen und das zu jeder Jahreszeit.

Denn schlechtes Wetter gibt es nicht!

Die Kombination zwischen den unterschiedlichen Witterungen und den unzähligen Motive des Waldes, kann zu einer interessanten und immer wieder neuen Atmosphäre führen. Dabei bleibt es dem Fotografen selbst überlassen, ob er den Wald in kräftigen Farben oder in einer stillen zurückhaltenden Art darstellen möchte.

Wie zum Beispiel ein verschlungener Waldweg bei untergehender Sonne oder im Nebelschleier, der neugierig auf das macht, was sich hinter der nächsten Biegung wohl verstecken mag. Ein Weg und gleichwohl zwei völlig unterschiedliche Stimmungen.

Blätter/-dächer, nach einem Regenguss sind ebenfalls ein beliebtes und interessantes Motiv. Pilze, in ihrer zahlreichen Arten- und Farbenvielfalt lassen sich ebenfalls gerne in Szene sitzen.

Natürlich dürfen die zahlreichen Waldbewohner, ob groß oder klein, nicht fehlen und gehören zu den Lieblingsmotiven jedes Fotografen bei seinen Streifzügen durch den Wald.

Du merkst schon, die Aufzählung der kreativen Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt.

Zeit für sich!

Das Schöne bei einem Fotowalk durch den Wald ist, dass man neben seinem Hobby noch etwas für seine Gesundheit und sein Wohlbefinden tun kann.

Alle Sinne werden auf angenehmer Art und Weise angeregt – eine angenehme Zufriedenheit macht sich trotz der fotografischen Herausforderung breit.

Lust auf einen Waldspaziergang der besonderen Art bekommen?