Wolf

Meine Leidenschaft – der Wolf!

Zur falschen Zeit am falschen Ort?

 

Wölfe faszinieren mich schon seit Kindertagen und obwohl es so schwierig ist, diese scheuen Tiere in freier Wildbahn zu fotografieren, versuche ich es immer wieder auf’s Neue.

Ob in den Abruzzen in Italien, der hohen Tatra in Polen oder an der Grenze zur Ukraine in dem Bieszczady-Nationalpark (Waldkarpaten)

Polen – es ist mir leider bis heute nicht gelungen, diese wunderschönen Tiere in ihrer natürlichen Umgebung abzulichten.

War ich zur falschen Zeit am falschen Ort?

Ich glaube nicht, auf all meinen bisherigen Fotoreisen rund um den Wolf verspürte ich oft ein leichtes prickeln auf der Haut, ein seltsames Gefühl im Magen sobald ich durch die Wälder wanderte.

Ich hatte das Gefühl, dass ich schon von der Natur wahrgenommen und beobachtet wurde. Ich bin Gast in den Wäldern und achte besonders darauf, dass ich möglichst lautlos, mit Abstand und Respekt durch diese wandere.

Vielleicht war ich schon näher dran als ich dachte und war einfach nur zu ungeduldig?

Mein nächstes Ziel ist die daher die Muskauer Heide in der Oberlausitz.

Hier sollen ebenfalls Wölfe gesichtet worden sein.

Wünscht mir Glück, dass  es mir dieses Mal gelingt, meinem besonderen Moment mit einem Wolf in einem Foto festhalten zu können.

 

Hat Dir der Artikel gefallen ?

Dann folge mir doch bitte gerne auf 

auf InstagramFacebook und YouTube

Dort erfährst Du neue Termine für Workshops und Informationen über meine Fotoreisen